05.01.2013: Wanderung der “Identitären” Taunus und der German Defence League Division Rhein-Main in Rüdesheim

Ein Bericht vom Antifaschistischen Infobüro Rhein-Main

Die “Identitären” Taunus und Frankfurt sowie die German Defence League Division Rhein-Main (GDL) hatten für Samstag, den 5. Januar 2013 gemeinsam zu einer sogenannten “Winterwanderung” nach Rüdesheim am Rhein eingeladen. Treffpunkt war um 12 Uhr am Bahnhof in Rüdesheim. Von dort aus wurde zum Niederwalddenkmal (einem Denkmal der Kriegsgöttin Germania) gewandert. Anwesend waren etwa 30 Personen, darunter etwa 5 Frauen. Dem Äußeren nach waren die Teilnehmenden recht gemischt, von jungen Männern im Stil der “Autonomen Nationalisten” über Boneheads bis hin zu klassischen Neokonservativen.

Mitgeführt wurden zwei Bollerwagen, beladen mit einer Anlage und mehreren Bierkästen. Der Alkohol schien auch reichlich zu fließen, was sich auf das Auftreten auswirkte. Durch ein Megafon wurden in unregelmäßigen Abständen einfallsreiche Parolen wie “Deutschland” oder “Kamerad” gerufen. Nicht gerade das, was man von selbsternannten “Patrioten” an einem deutschen Denkmal erwarten würde…
Oben angekommen wurde ein Transparent mit der Aufschrift “Angry German Youth” entrollt, um sich damit zu fotografieren. Auch etwa fünf Fahnen der “German Defence Leage” und ein paar Deutschland-Fahnen wehten durch die Landschaft. Die “Identitären” hatten ebenfalls ein Transparent mitgebracht, auf dem das schwarz-gelbe Lambda, das Logo der “Identitären Bewegung” zu sehen war. Bilder der Bier-Wanderung waren kurz darauf auf Facebook finden.

Scheinbar diente diese Wanderung für die “Identitären” und die GDL vor allem dazu, sich besser kennenzulernen und sich zu organisieren. Seit dem Event wird von einem regelmäßigen offenen Stammtisch für “Identitäre und Patrioten” in Frankfurt berichtet. Auf Facebook wird die politisierende Bedeutung der Wanderung für Einzelne deutlich. Bis dato unscheinbare und unpolitische Profile füllen sich seitdem mit politischen Statements, Bildern der Wanderung und Artikeln aus dem rechten bis extrem rechten Spektrum.

Einige Tage nach der Veranstaltung verkündeten die “Identitären” Taunus und Frankfurt ihre Fusion. Mit der Hardbass-Aktion vor einer Frankfurter Moschee im Dezember, der Winter-Bierwanderung und dem Stammtisch gehören die “Identitären” im Rhein-Main-Gebiet zu den aktivsten regionalen Gruppen dieser noch jungen “Identitären Bewegung”.

Flyer zur gemeinsamen Winterwanderung der “Identitären” und der German Defence League

Selbstdarstellung der “Identitären” und der German Defence League am Niederwalddenkmal bei Rüdesheim am Rhein